Fragen & Antworten (Mitmachen)


1. In meiner Einrichtung liegen (noch) keine Digitalisate vor. Kann sich meine Institution trotzdem bei der DDB registrieren?

Ja. Auch wenn Ihre Bestände nicht oder noch nicht digitalisiert sind, sollten Sie sich bei der DDB registrieren und so Ihr Netzwerk zu anderen Kultur- und Wissenseinrichtungen erweitern. Zudem bauen wir im Rahmen unserer Arbeit eine Kultur- und Wissenslandkarte auf, die möglichst alle Kultur- und Wissenseinrichtungen Deutschlands verzeichnen soll. Durch Ihre Registrierung helfen Sie mit, auch dieses wichtige Vorhaben zu realisieren. Gleichzeitig erhöhen Sie damit die Sichtbarkeit Ihrer Einrichtung im Netz. Außerdem können Sie der DDB in einigen Fällen auch lediglich digitale Erschließungsinformationen zukommen lassen.

Seitenanfang

2. Können nur Digitalisate geliefert werden?

Die DDB verfolgt den „digital-first“-Leitgedanken, schließt jedoch Datenlieferungen ohne digitale Objekte nicht aus. Gerne können Sie daher auf uns zukommen, wenn Ihre Einrichtung noch keine Digitalisate liefern kann.

Seitenanfang

3. Speichert die DDB nur Metadaten oder auch die digitalen Objekte selbst?

Die DDB speichert Erschließungsinformationen, Metadaten und Derivate: also Vorschaubilder, Thumbnails, Inhaltsverzeichnisse, Audio- und Videoausschnitte. Das Digitalisat selbst verbleibt bei der bereitstellenden Einrichtung. Der Zugriff darauf erfolgt in der Regel über einen Link, der den Nutzer von der Ergebnisansicht auf der DDB-Oberfläche auf die Objektansicht im Webportal der jeweiligen Institution führt. Derivate in größerer Auflösung werden nur zur technischen Weiterverarbeitung auf DDB-Systemen gespeichert, allerdings nicht über das Portal ausgeliefert.

Seitenanfang

4. Unter welchen Voraussetzungen kann eine Einrichtung Daten an die DDB liefern?

Ausführliche Informationen finden Sie unter Teilnehmen.

Seitenanfang

5. Was genau wird an die DDB geliefert und dort angeboten?

Die DDB bietet die digitalen Objekte (Volltexte, hochauflösende Bilder und ähnliches) nicht selbst an. Gespeichert und bereitgestellt werden die Metadaten und Erschließungsinformationen sowie Derivate der digitalen Objekte. Metadaten und Erschließungsinformationen sind die Daten, die die Objekte beschreiben – vor allem Daten zur formalen und inhaltlichen Erschließung. Derivate sind von den Objekten abgeleitete Auszüge oder Kleinformate, wie z.B. Inhaltsverzeichnisse, Vorschaubilder, Audio- und Videoausschnitte.

Seitenanfang

6. Welche (digitalen) Inhalte kann eine Kultur- oder Wissenseinrichtung der DDB liefern?

Für die DDB sind grundsätzlich alle Objekte von Interesse, die aus Sicht der einzelnen Kultur- und Wissenseinrichtungen einen kulturellen Wert besitzen. Die Entscheidung, welche Sammlungen in der DDB dargestellt werden sollen, obliegt daher letztlich der bereitstellenden Einrichtung. Wesentliches Kriterium für die Aufnahme von Objekten in die DDB ist, dass sie (bzw. Repräsentationen von ihnen) in digitaler Form online zur Verfügung stehen. Soweit in bestimmten Sparten erforderlich und sinnvoll, können auch digitale Erschließungsinformationen zu physischen Objekten aus den Einrichtungen in der DDB präsentiert werden.

Seitenanfang

7. Welche Qualitätskriterien gibt es für (digitale) Inhalte?

Die Qualitätskriterien orientieren sich an den aktuellen Praxisregeln der Deutschen Forschungsgemeinschaft zur Digitalisierung. (Sie definieren aber kein Ausschlusskriterium.) Darüber hinaus gelten Mindestanforderungen für die Derivate und Metadaten, um eine sachgerechte Darstellung der Objekte in der DDB zu gewährleisten. Das digitale Objekt, auf das sich die Metadaten beziehen, muss mit ihnen durch einen dauerhaft funktionierenden Link (sog. Persistent Identifier) verbunden sein, dessen Stabilität die bereitstellende Einrichtung garantiert.

Seitenanfang

8. Welche Vorteile bieten sich den Einrichtungen, die ihre Inhalte über die DDB bereitstellen?

Ausführliche Informationen finden Sie unter Vorteile.

Seitenanfang

9. Wer hilft beteiligten Einrichtungen der DDB bei Fragen und Problemen?

Für alle Fragen bezüglich der Registrierung, der Inhalte und der Technik der DDB steht Ihnen die Servicestelle auch unter service [æt] deutsche-digitale-bibliothek [Punkt] de als kompetente Ansprechpartnerin zur Seite. Um für die bestmögliche Betreuung unserer Datengeber zu sorgen, haben wir außerdem noch spartenspezifische Fachstellen eingerichtet. Eine Übersicht finden Sie unter Ansprechpartner. Allgemeine Fragen zur DDB und Fragen zur öffentlichen Zugänglichmachung von Werken in der DDB beantwortet Ihnen gerne die Geschäftsstelle unter geschaeftsstelle [æt] deutsche-digitale-bibliothek [Punkt] de.

Seitenanfang

10. Wer kann Daten an die DDB liefern und sein digitales Angebot über die DDB sichtbar machen (bzw. sich registrieren)?

Jede Kultur- und Wissenseinrichtung in Deutschland.

Seitenanfang

11. Wer kann eine Virtuelle Ausstellung bei der DDB kuratieren?

Jede datenliefernde Einrichtung; weiterhin Kuratoren, die Interesse daran haben, die in der DDB vorhandenen Objekte im vertiefenden Kontext eines Ausstellungsthemas zu präsentieren. Interessenten können sich gerne bei der Servicestelle unter service [æt] deutsche-digitale-bibliothek [Punkt] de melden. Die Virtuellen Ausstellungen finden Sie auf dem Portal der DDB unter Ausstellungen.

Seitenanfang

12. Wie gelangen die Daten in die DDB?

Ausführliche Informationen finden Sie unter Teilnehmen.

Seitenanfang