Workshop: „Bestände zugänglich machen: Anforderungen an wissenschaftliche Bestandsbeschreibungen“ in Marburg 

Mittwoch, 20. Juni 2018 (Ganztägig)

Eingeladen zum Workshop bei dem Herder Institut für historische Ostmitteleuropeaforschung sind bestandshaltende Einrichtungen, Forschende und Kolleginnen aus der kulturellen Vermittlung ein, um gemeinsam Anforderungen an die Erfassung und Präsentation von Bestandsbeschreibungen zu ermitteln und zu diskutieren.

Die Fragen sind u.a.:

  • Welche inhaltlichen und administrativen Informationen sollten online über Bestände zur Verfügung stehen?
  • Welche Informationen zur Geschichte eines Bestands, aus dem eine Quelle stammt, sind zur wissenschaftlichen Einordnung von Quellen wichtig?
  • Wie kann eine in die Tiefe gehende wissenschaftliche Bestandsbeschreibung online so präsentiert werden, dass die Angaben leicht erfasst werden können und zur weiteren Recherche einladen?
  • Wie können Bestandsbeschreibungen zielgruppengerecht (Forschende, Lehrende, Studierende, Multiplikator/innen der Vermittlungsarbeit, ggf. weitere Zielgruppen) aufbereitet werden?

M. Büchner hält am 20.06 den Vortrag: „Werkstattbericht: Identifizierung und Beschreibung von Sammlungen deutscher Kultur- und Wissenseinrichtungen unter Anwendung des ISCI-Standards".

Projektkoordination