Europeana Data Model (EDM)

Begriffsdefinition:

Metadatenmodell, das von der Europeana entwickelt und veröffentlicht wurde. Es ist so angelegt, dass es Informationen aus verschiedenen Kultursparten ohne Informationsverlust abbilden kann. Für die DDB gibt es ein eigenes Anwendungsprofil des EDM. Das Europeana Data Model ist für die Darstellung von semantisch verknüpften Daten im Internet entwickelt worden. Es verwendet Standards wie zum Beispiel DCMI Metadata Terms (DCTERMS) und Open Archives Initiative Object Reuse and Exchange (OAI-ORE) und folgt Empfehlungen des World Wide Web Consortium wie Simple Knowledge Organization System (SKOS). Die Dokumentation finden Sie hier: http://pro.europeana.eu/edm-documentation

Alternative Begriffe:
Datenmodell der Europeana
Weitere Informationen:
Uniform Resource Identifier: http://ddb.vocnet.org/glossar/glos0037
Letzte Aktualisierung:
29.06.2015