Teilnehmen! 

Schön, dass Sie sich für eine Datenlieferung an die DDB interessieren! Im Folgenden finden Sie generelle Informationen zu den dafür notwendigen Schritten. Details und Fallbeispiele erreichen Sie über die linke Spalte.

Formaler und inhaltlicher Vorlauf

  1. Registrieren Sie Ihre Einrichtung unverbindlich über unser Registrierungsportal bei der DDB. Nach einem Prüfschritt durch unsere Servicestelle erscheint Ihre Einrichtung auf unserer Kultur- und Wissenschaftslandkarte.
  2. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, indem Sie sich entweder an die Servicestelle oder eine der spartenspezifischen Fachstellen wenden.
  3. Zwischen der DDB und Ihrer Einrichtung wird ein Kooperationsvertrag geschlossen. Den Vertrag sowie weitere Informationen zu rechtlichen Fragen finden Sie hier. Für Rückfragen zum Vertrag oder zum rechtlichen Rahmenwerk der DDB können Sie sich auch gerne an unsere Geschäftsstelle wenden.
  4. Wir schicken Ihnen einen Link zu einem kurzen Online-Fragebogen, über den Sie uns erste Informationen zu den Daten, die Sie uns liefern möchten, geben.

Datenclearing und Datenlieferung

  1. Während des Datenclearings entscheiden wir zusammen, welche Ihrer Datenbestände in die DDB übernommen werden und in welchem Metadatenformat sie geliefert werden. Für jede Kultursparte hat die DDB eines oder mehrere Lieferformate definiert. Aber auch wenn Ihre Metadaten in einem anderen Format vorliegen, können wir in der Regel eine Lösung für den Import in die DDB finden.
  2. Wir laden Ihre Daten in unser Testsystem. Erst wenn Sie mit der Darstellung zufrieden sind, folgt der Import der Echtdaten in die eigentliche DDB-Webseite (Produktivsystem).
  3. Wenn Sie es wünschen, leiten wir Ihre Daten ohne zusätzlichen Mehraufwand für Sie auch an Europeana weiter. Voraussetzung hierfür ist, dass alle Metadaten mit einer CC0-Auszeichnung versehen werden, da sie von Europeana sonst nicht akzeptiert werden.