Rechtliches 

Sie sind Datenpartner der Deutschen Digitalen Bibliothek oder wollen es werden und interessieren sich für die mit der Datenlieferung zusammenhängenden rechtlichen Aspekte? Dann sind Sie auf dieser Seite richtig. Nach und nach werden wir hier weitere relevante Informationen bereitstellen.

Rechtlicher Rahmen der DDB

Vor der Datenlieferung steht der Abschluss eines Vertrages. Warum muss ein Kooperationsvertrag geschlossen werden? Was ist das Anliegen des Vertrages?

Die Daten und kulturellen Objekte, die über die DDB auffindbar gemacht werden, sollen mit einem Hinweis über ihren Rechtsstatus oder gar einer maschinenlesbaren Lizenz versehen sein. Maßgeblich ist der lizenzrechtliche Rahmen der DDB. Welche Lizenz ist die richtige für mein digitales Angebot?

Auf alle diese Fragen finden Sie unter Lizenzen und Rechtehinweise passende Antworten.

Die DDB als gemeinsames Sprachrohr der Museen, Bibliotheken, Archive, Mediatheken, Einrichtungen der Wissenschaft und Denkmalpflege

Die Digitalisierung und Bereitstellung digitaler Angebote ist vor allem auch eine rechtliche Herausforderung. Von der Teilnahme an Anhörungen vor dem Bundestag und dem Ausschuss für kulturelle Angelegenheiten im Abgeordnetenhaus Berlin über den Think Tank „Kulturelles Gedächtnis Digital“ bis hin zu eigenen Positionspapieren hat die Deutsche Digitale Bibliothek unterschiedliche Aktivitäten gestartet, um gemeinsame Anliegen wirksam zu formulieren und so auf geeignete rechtliche Rahmenbedingungen hinzuwirken, die einen barrierefreien Zugang zu Kultur und Wissen ermöglichen.

Nicht immer kann der (europäische oder nationale) Gesetzgeber weiterhelfen, und manchmal lässt sich auch auf vertraglicher Ebene eine Lösung für ein rechtliches Problem bei der Digitalisierung und Zurverfügungstellung digitaler Angebote finden. So steht zum Beispiel ein Rahmenvertrag zwischen der DDB und der VG Bild-Kunst, welche die Rechteinhaber von Werken der bildenden Kunst vertritt, kurz vor dem Abschluss.

Für Unterstützung bei Erarbeitung der Seiten bedanken wir uns bei:

Zur Humboldt Law Clinic Internetrecht