Objektseite 

Begriffsdefinition

Webseite, auf der das Objekt mit Hilfe von Metadaten beschrieben ist. Dazu gehört mindestens ein Hinweis auf die Kultur- und Wissenseinrichtung, die das Objekt bewahrt oder verwaltet. Auf einer Objektseite kann eine Vorschau (z.B. ein Standbild oder ein Ausschnitt eines Films) oder eine vollständige Version des digitalen Objekts (z.B. der Film in voller Länge und hoher Auflösung) gezeigt werden. Ein in der DDB verzeichnetes Objekt sollte neben seiner DDB-Objektseite zumindest eine weitere Objektseite haben, zum Beispiel im Webauftritt des Datenpartners oder des Aggregators. Gestalt und Inhalt einer Objektseite können sich im zeitlichen Verlauf durchaus ändern, entscheidend ist, dass die Objektseite beim Datenpartner oder Aggregator durch einen stabilen Link mit der DDB-Objektseite verbunden ist. Beispiel-Objektseiten für „Eyn Sermon auff den Pfingstag” von Martin Luther sind: Objektseite beim Datenpartner ULB Halle, Objektseite im DFG-Viewer, Objektseite beim Aggregator ZVDD, DDB-Objektseite, Objektseite bei Europeana.

Alternative Begriffe

Webschaufenster

Weitere Informationen

Uniform Resource Identifier: http://ddb.vocnet.org/glossar/glos0100
Letzte Aktualisierung: 2016-08-10